kulturbüro bremen nord - logo

Bitte suchen Sie eine Kategorie und den Zeitraum aus!

NEWSLETTER BESTELLEN
Veranstaltungsbild

Sonntag, 01.10.|19.00|KITO & GEWOELBE VEGESACK

Jazzfestival
Jazz Festival Bremen Nord

Das Jazzfestival Bremen Nord geht bereits in die siebte Runde. Die Konzerte werden in den atmosphärisch ansprechenden und für akustische Musik hervorragend geeigneten Räumen des KITO – und im besonderen Ambiente des Gewölbes Vegesack gespielt. Der Fokus liegt dabei schon fast traditionell auf kammermusikalischem, ambitioniertem Jazz in kleinen Besetzungen, was dieses Festival so authentisch, nah und einzigartig macht

Veranstaltungsbild

Freitag, 06.10.|18.15 Uhr|Gustav-Heinemann-Bürgerhaus|Info Bürgerhaus-Vegesack

Konzert
Mike Singer »Karma reloaded«

Sobald sein Name erklingt, schmelzen Mädchenherzen hierzulande dahin. Unfassbar, was erst passiert, wenn Mike Singer live und in Farbe auf seine Fanbase trifft! Auf seiner KARMA Tour im März/ April 2017 waren ausverkaufte Häuser, Ohnmachtsanfälle, Tränenausbrüche und Kreisch-Alarm an der Tagesordnung. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es nun für alle Fans die Zugabe:
Der 17-jährige Sänger und Musiker geht im Oktober 2017 live mit Band auf große KARMA Tour Reloaded! Mike Singer hat sich in den vergangenen vier Jahren mit seiner Musik eine derart große und weiter dynamisch wachsende Fanbase geschaffen, dass er heute zu den einflussreichsten und reichweitenstärksten Social Media Influencern Deutschlands zählt.

Mike Singer: „Musik machen ist für mich einfach das Größte. Wenn ich einen Beat aufmache, wenn ich schreibe, dann bin ich voll bei der Sache und vergesse alles andere. Dann kann ich auch locker ein paar Tage ohne Handy sein. Wenn ich singe, tauche ich in eine ganz andere Welt, eine phantastische Welt, die mich leicht und fröhlich macht, in der ich mich absolut sicher fühle. Ich hasse es, schlecht gelaunt zu sein und Musik tut mir einfach gut! Das möchte ich weiter geben. Ich hoffe echt, dass meine Musik den Leuten da draußen etwas Gutes tut. Das wünsche ich mir!“

Tickets gibt es hier: http://www.eventim.de/mike-singer-karma-tour-reloaded-Tickets.html?affiliate=GMD&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&erid=1902625&kuid=524623

Kinder unter 14 Jahren dürfen Konzerte nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person besuchen – also gemeinsam mit Mutter und/oder Vater oder dem Vormund.
Einlass für Jugendliche unter 16 Jahren nur mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Hier ist der Link zu der Einverständniserklärung: http://www.krasscore.com/wp-content/uploads/konzerterlaubnis.pdf

Veranstaltungsbild

Freitag, 06.10.|20 Uhr|KITO |Info KITO

Konzert
Anna Piechotta- Schnewittchen ist tot

Frech und charmant präsentiert sie ihre hochmusikalischen Lieder. Piechottas Gesang ist wandlungsfähig: Ihre Virtuosität erlauben ihr jede Klangfarbe und Stimmung zu erzeugen. Indem Anna singt, was sie lebt und lebt, was sie singt zieht sie ihr Publikum in den Bann.

Veranstaltungsbild

Sonntag, 08.10.|15:00 Uhr|Saal Bürgerhaus|Info Bürgerhaus-Vegesack

Konzert
SEEMANNSCHOR VEGESACK»MARITIMER NACHMITTAG IN DER HAFENBAR«

In schmucken Ausgeh-Uniformen begrüßt die Mannschaft unter der Leitung von Birgitt Kropp das Publikum mit traditionellen, aber auch neuen maritimen Liedern. Unter anderem sind als Gäste eingeladen der Lohnder Shanty Chor aus Hannover, die Schlagersängerin Uta Carina und der Bauchredner Eddy Steinfarth (bekannt aus Funk und Fernsehen). Ein unvergesslicher Nachmittag mit viel Spaß ,Musik und selbstverständlich Kaffee und Kuchen.

Eintritt: 10 € VVK / 12 € TK

Veranstaltungsbild

Donnerstag, 12.10.|20 Uhr|Gustav-Heinemann-Bürgerhaus|Info Bürgerhaus-Vegesack

Konzert
Amelia Brightman »The Female Voice Of Gregorian«

Amelia Brightman hat als die weibliche Solostimme von Gregorian international bereits mehr als drei Millionen Fans begeistert. Seit zwanzig Jahren tourt sie mit den Männern in Mönchskutten erfolgreich um die Welt. Zehn Millionen Tonträger hat das Ensemble verkauft, das es dank eines einzigartigen Soundmixes aus gregorianischem Gesang und moderner Rock-/Pop Musik zu Weltruhm gebracht hat. Wesentlichen Anteil an diesem Erfolg trägt Amelia Brightman, die nicht nur mit ihrer außergewöhnlichen Stimme beeindruckt, sondern auch mit ihrem Songwriting. Mit »Moment of Peace« stammt einer der größten Erfolge von Gregorian aus der Feder der in London lebenden Künstlerin. Mit ihrer fünfköpfigen Band geht die jüngere Schwester von Sarah Brightmann im Oktober 2018 erstmals auf Solotournee. Im Gepäck ihre Songs aus dem bei Hypertension Music erscheinendem Debütalbum »The Fairest Of The Seasons« (VÖ 18.08.17).
Darauf besticht Amelia Brightman mit einer faszinierenden Mischung aus Pop, Classic Rock und Folkelementen.

Veranstaltungsbild

Freitag, 13.10.|20 Uhr|Kulturbahnhof|Info KUBA

Comedy/Kabarett
Simon und Jan »Halleluja!«

Halleluja! – was räumen die beiden Oldenburger gerade ab? „Die neuen Shooting-Stars der Kabarett-Szene“ (WNZ) werden mit Preisen geradezu überschüttet (u.a.: Ingberter Pfanne 2013, Prix Pantheon 2014, Deutscher Kleinkunstpreis 2016, Bayerischer Kabarettpreis 2016, nominiert für den Deutschen Musikautorenpreis 2016) und hinterlassen in ganz Deutschland ein begeistertes Publikum! Sie werden gefeiert als „runderneuerte Liedermacher“ (Kölner Stadtanzeiger) und ihre Videos im Netz werden hunderttausendfach geklickt. Sie spielen Gitarre „wie junge Götter“ (Kölner Stadtanzeiger), werden gelobt für ihren „engelsgleichen Harmoniegesang“ (NWZ), „klare Sache: für die beiden kann es nur nach oben gehen“ (Neue Presse).
Doch der Teufel sitzt am Teleprompter. Halleluja! – was für ein Kontrast! Und dann schickt die Loopstation Chöre in den Saal. Schließ deine Augen. Fühl dich ein. Fühl dich wohl. Und wenn du meinst, zu wissen, was als nächstes geschieht: Leck mich am Lied! Was für ein Himmelfahrtskommando! Und dann irgendwie doch Halleluja! – was für ein Programm!

Veranstaltungsbild

Samstag, 14.10.|20 Uhr|Gustav-Heinemann-Bürgerhaus|Info Bürgerhaus-Vegesack

Andreas Martin Hofmeir liest und spielt: »Kein Aufwand« Skurrile Geschichten aus dem Leben eines Tubisten

Das Kabarett lässt ihn einfach nicht los! Nach vielen Jahren mit der Musikkabarettgruppe Star Fours (ausgezeichnet mit dem Hallertauer Kleinkunstpreis, dem Schweiger Kleinkunstpreis, dem Thurn und Taxis Kabarettpreis und der Goldenen Weißwurscht) und dem Theaterkabarett Die Qualkommission (preisgekrönt mit dem Bronzener Koggenzieher und dem Kleinen ScharfrichterBeil) wählt Andreas Martin Hofmeir altersbedingt die Lesevariante: In seinem trockenen Stil liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und lyrischer Würze. Dazu gibt’s brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet von André Schwager an der Gitarre.

http://www.eventim.de/andreas-martin-hofmeir-liest-und-spielt-kein-aufwand-bremen-Tickets.html?affiliate=GMD&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1095212%249332954&jumpIn=yTix&kuid=486187&from=erdetaila

Veranstaltungsbild

Freitag, 20.10.|20 Uhr|KITO |Info KITO

Comedy/Kabarett
Lioba Albus »Von der Göttin zur Gattin« Best of Programm

Die Arbeitswelt ein Haifischbecken, Facebook ein verbales Schlachtfeld und die Politik ein Dschungel aus Wortschlingpflanzen und Raubtieren. Wer träumt da nicht von einem kleinen Paradies in den eigenen vier Wänden. Mit Begeisterung stürzen sich immer mehr junge Leute wieder in den Hafen der Ehe. Posten spektakuläre Heiratsanträge, träumen Träume von weißem Tüll und mehrstöckigen Torten und landen dann da, wo ihre Eltern schon ratlos und verkrampft in Familienfotoapparate gegrinst haben: in der teuren Couchgarnitur. Schnell kommt der Verdacht auf, dass Ehe eine Abkürzung für ehemalig ist: ehemalige Geliebte, ehemaliger Freund, ehemaliger Lifestyle… Spätestens da ist Hilfe gefragt. In gewohnt frecher und spritziger Weise greift Lioba Albus alias Mia Mittelkötter ins Geschehen ein. Mia, selbst schon seit mehr als dreißig Jahren im zwischengeschlechtlichen Bereich tätig, weiß, wie man und frau wieder Dampf ins Ehebügeleisen bringt. Durch Reibung entsteht Energie, und Reibung ist ihre Kernkompetenz. Mit spitzer Zunge zerfetzt sie deutsche Wolkenkuckucksheime und greift mit sortierender Hand mitten in offene Wunden und verkrustete Gewohnheiten.
„Von der Göttin zur Gattin” ist eine kabarettistische Tour de force durch die Abwasserkanäle deutscher Kleinfamiliengemütlichkeit!

Veranstaltungsbild

Samstag, 21.10.|20 Uhr|KITO |Info KITO

Comedy/Kabarett
Sebastian 23

Sebastian 23 hat Philosophie studiert und danach sehr viel Freizeit gehabt. Daher wurde er einer der bekanntesten Poetry Slammer Deutschlands und gewann ein paar Kabarettpreise, u.a. den Prix Pantheon, die St. Ingberter Pfanne und den Cloppenburger Klappklotz.

Veranstaltungsbild

Freitag, 27.10.|20 Uhr|KITO |Info KITO

Comedy/Kabarett
Matthias Egersdörfer »Ein Ding der Unmöglichkeit«

Wenn ich als Kind zwei Kugeln Eis mit Sahne, einen Hund oder beispielsweise ein Maschinengewehr haben wollte, pflegte meine Mutter immer zu sagen, dies sei ein Ding der Unmöglichkeit. Dabei erhob sie ihre Arme zum Himmel und versuchte bestürzt zu schauen. In diesem theatralischen Augenblick wusste ich, dass jetzt nur Sturheit und Gebrüll weiterhelfen konnten, um mein Ziel zu erreichen. Vor einiger Zeit dachte ich mir: Du müsstest mal wieder ein neues Programm auf die Bühne bringen. Kaum hatte ich zu Ende gedacht, erhob ich im Zimmer die Arme zum Himmel, schaute leicht konsterniert und rief laut: „Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.“ Meine Frau, die auf dem Sofa saß und gerade in den Fernseher schaute, in dem ein älterer Mann den Wert einer Kaffeekanne feststellen wollte, drehte sie sich zu mir um und sagte: „Genau diese Worte denke ich mir, wenn ich dich gelegentlich ansehe.“ Deswegen trägt das neue Programm den Titel: „Ein Ding der Unmöglichkeit“.

Veranstaltungsbild

Sonntag, 29.10.|11:00 Uhr|Studiobühne Bürgerhaus|Info Bürgerhaus-Vegesack

Kindertheater
»REGENBOGEN PUPPENTHEATER: KOFFER AUF BAHNSTEIG 2«

Mira, die als Straßenmusikantin mit ihrem Akkordeon auf Bahnsteig 2 sitzt und auf eine kleine Einnahme hofft, entdeckt plötzlich zwei Koffer. Wem gehören die – und warum wackelt der eine plötzlich? Ein Esel zieht Mira in die Geschichte hinein und macht sie mit seinen Freunden Hund, Katze und Hahn bekannt, die von ihr das Musikmachen erlernen wollen, um damit in Bremen Geld wie Heu zu machen.

Eintritt: 5€ | Ab 4 Jahren